Titel: Schweizerischer Tipp-Kick-Verband
green_pixel
white_pixel

Fotos - Schweizer Einzelmeisterschaft

  SEM1984

SEM 1984: Der Zürcher Mario Antonelli (links) gratuliert dem Schweizer Vizemeister 1984, dem 13-jährigen Wimmiser Beat Meier (TKC Wimmis), der in den folgenden Jahren noch 8 Mal (!) das Finale erreichen und zum Rekord Schweizer Einzelmeister (4x) avancieren wird.
white SEM 1985

SEM 1985: Claudio Mori (TKC Seuzach), Schweizer Einzelmeister des Jahres 1985.
 

SEM 1986: Schweizer Einzelmeister des Jahres 1986, Andreas Meier (TKC Wettingen).
white SEM1992_02

SEM 1991 in Birmensdorf: Remo Steiger (TKC Blau-Weiss Forch, links) – René Gerber (TKC Leopard Luterbach)  2:6 (1. Runde)
 

SEM 1991: Alain Meyer (TKC Gelb-Blau Scheuren, links) – Hansjörg Kälin (TKC Paracelsus Egg, Kanton Schwyz) 7:5 (1. Runde)
white

SEM 1991: Patric Schindler (TKC Gelb-Blau Scheuren, rechts) – Dominik Salzer (TKC Birmensdorf) 8:4 (1. Runde)
 

SEM 1991: Armin Liebold (Basler Rangers, links) – Marco Bernardi (Einzelmitglied STKV, Embrach)  10:2 (1. Runde)
white

SEM 1991: René Gerber (TKC Leopard Luterbach, links) – Toni Hasler (Einzelmitglied STKV, Meikirch BE) 13:2 (Endrunde)
SEM1992_02

SEM 1992: Nicht weniger als 54 Teilnehmer kämpften im Saal des Hotels Löwen in Mellingen um den Meistertitel. 
white R Ehrsam

SEM 1992: Ruedi Ehrsam (TKC Hölstein), Schweizer Einzelmeister 1992


SEM1984

SEM 1992: Die drei Erstklassierten an der SEM 1992 in Mellingen (AG) von links nach rechts: Lukas Meier (TKC Wettingen, Dritter), Ruedi Ehrsam (TKC Hölstein, Erster) und Andreas Meier (TKC Wettingen, Zweiter).
white SEM1984

SEM 1992: Finalspiel zwischen Ruedi Ehrsam (TKC Hölstein) und Andreas Meier (TKC Wettingen, rechts)  3:2 (1:1)


SEM 2000: Markus Häfeli (TKC Argovia Aarau), Schweizer Einzelmeister des Jahres 2000. Die 20. SEM wurde am 25. November 2000 in Windisch ausgetragen.
white SEM 2008

SEM 2008: Jan Pedersen (damals TKC Birmensdorf Eagles) wurde am 17. August 2008 in Schnottwil dank eines 5:3-Finalsieges gegen Martin Stalder vom TKC Mutz Bern Schweizer Einzelmeister


SEM 2013: Hinten von links: Daniel Nater (Baden Hotspurs, 2. Platz), Martin Stalder (Mutz Bern, 1. Platz) und Jonathan Weber (TFC Dynamo Zürich, 3. Platz) Vorne: Eric Endrizzi (Sieger des Lucky-Loser-Cup)
white
SEM2013_02

SEM 2013: Finalspiel: Daniel Nater (Baden Hotspurs, links) nimmt gerade Mass, um einen Weitschuss auf das Tor seines Gegners Martin Stalder (TKC Mutz Bern) zu schmettern, derweil der Unparteiische Jonathan Weber (mitte) die Szene beobachtet. Schlussresultat: 2:1 zu Gunsten von Martin.

Zuletzt aktualisiert am 01.04.18